Fachoberschule

fachoberschule-sAn der Fachoberschule (FOS) erwerben Sie bei abgeschlossener Berufsausbildung die allgemeine Fachhochschulreife.

Mit dem erfolgreichen Abschluss wird Ihnen der Zugang zu den Hochschulen aller Fachrichtungen ermöglicht, wenn Sie das erforderliche Praktikum nachweisen können.

 

Übersicht Fachoberschule (FOS)

Ziele

Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife und damit Zugang zu den Fachhochschulen

Voraussetzungen

  • mittlerer Schulabschluss (MSA) sowie
  • abgeschlossene Berufsausbildung im Metallbereich oder eine 5-jährige Berufstätigkeit im Berufsfeld Metall

Dauer

1 Jahr

Inhalte

Fächer des Allgemeinen Lernbereiches

  • Mathematik, Physik, Chemie
  • Englisch, Deutsch, Sport
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Fachkomplexe aus dem berufsbezogenen Lernbereich

  • Metalltechnik (Fertigungs-, Werkstoff-, Prüf-, Steuerungstechnik, Qualitätssicherung)
  • Technische Kommunikation mit CAD

Anmeldung

umgehend mit folgenden Unterlagen:

  • Aufnahmeantrag
  • Lebenslauf
  • 2 Passbilder
  • Kopie Abschlusszeugnis der Allgemeinbildenden Oberschule oder Berufsschule bzw. Nachweis über 5-jährige Berufstätigkeit im Metallbereich
  • Kopie des Facharbeiter- bzw. Gesellenbriefes
  • Nicht-EU-Bürger: Aufenthaltsbescheinigung

Ansprechpartner

Abteilung 1

  • Schulbüro: Frau Höpfner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
  • Abteilungsleiter: Herr Rasmussen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Abteilungskoordinator: Herr Netzker Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Siehe auch

Download: Info-Flyer Fachoberschule

logo100 Georg-Schlesinger-Schule (12B01)
OSZ Maschinen- und Fertigungstechnik
Kühleweinstr. 5
13409 Berlin

 

Tel. +49 (0)30 497 906-0
Fax +49 (0)30 497 906-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

karte bvg berlin logo

Impressum • Sitemap
© 2015 Georg-Schlesinger-Schule

Go to top